Abteilung Trainingstherapie

Die medizinische Trainingstherapie dient der Steigerung der Leistungsfähigkeit und der Belastungsfähigkeit des Körpers und findet unter ärztlicher Aufsicht statt. Je nach Trainingsform kann dabei Kraft, Ausdauer oder Koordination verbessert werden. Häufige Indikationen für solch eine Therapie sind beispielsweise Rückenschmerzen, Bandscheibenvorfälle oder Haltungsschwächen.



Top Themen der Trainingstherapie



Trainingstherapie an den unterschiedlichen Gelenken




Übungen bei einem Bandscheibenvorfall

Der Bandscheibenvorfall beschreibt den Austritt von Gewebe des Gallertkerns der Bandscheibe in den Rückenmarkskanal. Hierbei kann es durch Druck auf Nervenwurzeln zu Schmerzen, Lähmungen und / oder Gefühlsstörungen kommen. Am häufigsten treten Bandscheibenvorfälle im Bereich der Lendenwirbelsäule auf.

Die physiotherapeutischen Maßnahmen im Rahmen der konservativen Behandlung des Bandscheibenvorfalles stellen einen sehr wichtigen Bereich dar.
Durch die Kräftigung der Rückenmuskulaturim Rahmen physiotherapeutischer Maßnahmen wird eine verbesserte muskuläre Führung der Wirbelsäule erzielt, die letztlich eine geringere Belastung der Bandscheibe bewirkt.
Lesen Sie mehr zum Thema: Übungen beim Bandscheibenvorfall