Abteilung Physiotherapie

Auf den folgenden Seiten erhalten Sie detaillierte Informationen rund um das Thema der Physiotherapie verständlich beschrieben.

Der Begriff Physiotherapie ersetzt seit 1994 den Begriff der Krankengymnastik.

Ziel der Krankengymnastik (Physiotherapie) ist es, die Funktionalität des Körpers wiederherzustellen, beizubehalten oder zu verbessern. Es geht dabei um Vorsorge, Nachsorge und Behandlung aus nahezu allen medizinischen Fachbereichen. Bei den physiotherapeutischen Verfahren werden zwischen klassischer Krankengymnastik mit und ohne Gerät, der manuellen Therapie und dem neurologischen Training unterschieden.
Die Physiotherapie ist ein wichtiger Bestandteil der modernen Medizin. Viele Behandlungserfolge in der Praxis, dem Krankenhaus und der Rehabilitation würden ohne die Physiotherapie nicht erreicht.

Top Themen der Physiotherapie

Physiotherapie bei Rückenerkrankungen

Rückenschmerzen zählen in Deutschland mit zu den häufigsten Beschwerden unter denen Patienten leiden. Schuld daran sind unter anderem die beruflichen Tätigkeiten, die langes Sitzen und zu wenig Bewegung beinhalten.
Schmerzen im Rücken sind daher ein häufiger Grund für Krankmeldungen und Arztbesuche. Bei den meisten Menschen sitzen die Schmerzen im unteren Bereich des Rückens, im Bereich Lendenwirbelsäule, aber auch Schultern und Nackenbereich sind ein oft genannter Ort für Verspannungen und Schmerzen.

In den meisten Fällen liegen glücklicherweise keine schweren Erkrankungen oder Verletzungen der Wirbelsäule zugrunde, dennoch sind Rückenschmerzen natürlich störend und einschränkend.
Eine effektive Methode um dagegen vorzugehen und einem Wiederauftreten vorzubeugen sind Physiotherapie und Krankengymnastik, denn dabei können durch gezielte Übungen und Techniken die Beschwerden behandelt und Schonhaltungen abgebaut werden.

Physiotherapie vor Ort